IBS - Ingenieurbüro Seiler
   

Lexikon


Äquipotentialfläche

Eine mathematisch definierte Oberfläche, auf der in jedem Punkt das Schwerepotential gleich ist. Ein Beispiel für eine solche Oberfläche ist das Geoid.

 

Baseline (Basislinie)

Die Länge eines Vektors zwischen GPS-Stationen, auf denen gleichzeitig Daten registriert werden.

 

DGPS/DGNSS

Differentielles GPS/GNSS. DGPS ist der allgemein verwendete Terminus für ein GPS-System, das differentielle Code- und Phasen-Korrekturen verwendet, um eine verbesserte Positionierungsgenauigkeit von ungefähr 0,01...5m zu erreichen.

 

DHDN

Deutsches Haupt Dreiecks Netz. Entstanden ist das DHDN durch die ersten Landesvermessungen.

 

DHHN

Deutsches Haupt Höhen Netz. Nivellement Netz 1. Ordnung. Das DHHN wurde von 1980 bis 1985 neu beobachtet und in einem Guß ausgeglichen.

 

Ellipsoid

Figur eines Körpers, der entsteht, wenn man eine Ellipse um die kleine Halbachse dreht. Zwei Größen definieren ein Ellipsoid: Länge a der großen Halbachse und f Betrag der Abplattung.

 

Ellipsoidische Höhe

Der vertikale Abstand eines Punktes über dem Ellipsoid.

 

ETRS 89 (Europian Terrestrial Reference Frame 1989)

Verdichtung des ITRF für den europäischen Raum.

 

Geodätisches Datum

Ein mathematisches Modell, das entworfen wurde, um einen Teil des Geoids oder das gesamte Geoid am besten anzupassen. Es ist als Ursprungsdatum durch ein Ellipsoid und die Beziehung zwischen dem Ellipsoid und einem Punkt der topographischen Oberfläche definiert, die geodätische Breite, Länge und die Höhe des Ursprungs, die zwei Komponenten der Lotabweichung am Ursprung und dem geodätischen Azimut einer Linie vom Ursprung zu einem andren Punkt.

 

Geoid

Die Fläche, die mit dem Meeresspiegel zusammenfällt und die man sich unter den Kontinenten ausgedehnt vorstellen kann. Die Oberfläche steht überall auf der Schwerkraft.

 

Geoidundulation

Der Abstand der Oberfläche des Referenzellipsoids zum Geoid.

 

GNSS

Global Navigation Satellite System, ist der übergeordnete Begriff für alle Satellitenmessungen und enthält als Oberbegriff GPS, Navstar, GLONASS und das zukünftige europäische Galileo.

 

GPS

Global Positioning System, eigentlich eine Kurzform von NAVSTAR-GPS, dies ist die Abkürzung von NAVigation System with Time And Ranging Global Positioning System. Das System besteht aus 24 Satelliten in 20.000 km Höhe. Durch die Ausstrahlung elektromagnetischer Wellen wird eine schnelle Positionsbestimmung ermöglicht.

 

ITRF (International Terrestrial Reference Frame)

Das ITRF ist die Realisierung eines konventionellen terrestrischen Referenzsystems, das seit 1988 berechnet wird. Die Z-Achse ist die mittlere Rotationsachse der Erde, die in einem vom IERS (International Earth Rotation Service) definierten Pol die Erdkruste durchstößt. Die Y-Achse entspricht dem Meridian von Greenwich. Realisiert wird das ITRF durch Beobachtungen auf ca. 50 primären und ca. 130 sekundären Stationen.

 

Lokales Ellipsoid

Ein Ellipsoid, das in dem bestimmten Bereich der Erde, für den es definiert worden ist, bestanschließend ist. Lokale Ellipsoide sind gewöhnlich für einzelne Länder oder Gruppen von Ländern bestanpassend. So z.B. das Bessel- oder Krasowsky Ellipsoid für Deutschland.

 

Methode der kleinsten Quadrate

Prozess des Schätzens unbekannter Parameter, indem die Summe der Quadrate der Messungsresiduen zum Minimum gemacht wird.

 

Orthometrische Höhe

Der Abstand eines Punktes über dem Geoid gemessen an der Lotlinie durch den Punkt. (Höhe über dem mittleren Meeresniveau)

 

Passpunkte

Um Zusammenhänge zwischen verschiedenen Bezugssystemen ("Koordinatensystemen") herzustellen, werden identische Punkte benötigt. Die sog. Passpunkte sind in beiden Systemen über Koordinaten bestimmt.

 

Post processing (Nachberechnung)

Der Vorgang von Berechnungen, die nicht im Real-time Modus erfolgen, bei der die vorher aufgezeichneten GNSS-Daten später ausgewertet und berechnet werden.

 

Potsdam Datum

Entstehung Ende des 19. Jahrhunderts im Zuge der Landesvermessung. Die nicht ganz richtige Bezeichnung stammt von dem Hauptpunkt, der in Potsdam liegt, sich aber allerdings auf das Datum Rauenberg bezieht. Das Potsdamer Datum bezieht sich auf das Bessel Ellipsoid.

 
 
RTK

Real Time Kinematik. Ein Begriff, der gebraucht wird, um den Prozess der Lösung der Phasenmehrdeutigkeiten im Empfänger in Echtzeit zu beschreiben. Es besteht keine Notwendigkeit eines Post-Processings.

  

SNN76

Staatliches Nivelementsnetz 1. Ordung 1976 der neuen Bundesländer, Normalhöhen, Kronstädter Pegel, HN (Höhennull).

  

System 42/83

Hauptpunkt liegt in Pulkowo bei St. Petersburg. Das System 42 bezieht sich auf das Krassowski Ellipsoid. Nach zusätzlichen astronomischen Beobachtungen und elektrooptischen Streckenmessung, fand 1983 eine Neuausgleichung statt. Was zur Bezeichnung System 42/83 führte.

  

System PD83

Das PD83 bezieht sich auf das Datum Potsdam. Das zu Grunde liegende Ellipsoid ist Bessel. Das PD83 entstand durch eine Datumstransformation mit Parametern mit aus 13 identischen Punkten.

 
 
System RD83

Das RD83 bezieht sich auf das Datum Rauenberg. Das zu Grunde liegende Ellipsoid ist Bessel. Das PD83 entstand durch eine Datumstransformation mit Parametern mit aus 106 identischen Punkten.

  

WGS 84

World Geodetic System 1984. Das Koordinatensystem, auf dem alle GNSS-Messungen und -Ergebnisse basieren. Es ist (nahezu) identisch mit dem GRS80.